Daniel Hope, Violine

Amihai Grosz, Viola
Zürcher Kammerorchester
Willi Zimmermann, Leitung

Kursaal Bern

Bühne frei für den neuen Music Director des Zürcher Kammerorchesters: «Er ist der Tausendsassa unter den Geigern seiner Generation. Unermüdlich denkt er über die Grenzen seines Instrumentes hinaus und würde den Reichtum und die humanitären Botschaften der Musik am liebsten in die entlegensten Winkel der Welt tragen.» portraitierte die NZZ den neuen ZKO-Chef. Mozart ist dem von Yehudi Menuhin geprägten Daniel Hope ein besonderes Anliegen und so stellt er gleich seinen Lieblings-Duopartner im wohl kongenialsten konzertanten Werk Mozarts über- haupt vor: Amihai Grosz, seit 2010 Solobratschist der Berliner Philharmoniker. Was der Musikwissen- schafter Hans Heinrich Eggebrecht auf den Punkt brachte, wird an diesem Konzertabend erlebbar: «Erde und Himmel, Himmel und Erde – wenn dies nun so gesagt werden darf: Mozarts Musik ist immer dazwischen, sie ist immer beides zugleich.»

PROGRAMM

Mozart-Abend

W. A. Mozart
Sinfonie B-Dur KV Anh. 214, Violinkonzert Nr. 1 B-Dur KV 207, Divertimento D-Dur KV 136, Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364

Daniel Hope wünscht anstelle des 1. das 5. Violinkonzert in A-Dur KV 219 von Mozart zu spielen. Das Divertimento KV 136 entfällt.
Das Abendprogramm enthält alle korrekten Angaben.
DONNERSTAG, 14. DEZEMBER 2017
19:30 UHR

CHF 85/73/63/47
ABONNEMENTSKONZERT