Daniel Hope und Tassilo Probst Violinen/Jean Sautereau Viola/Oliver Schnyder und Yilan Zhao Klaviere/Zürcher Kammerorchester

Programm:
«Doppelkonzerte aus Barock, Klassik und Romantik»: J. S. Bach: Konzert für zwei Violinen d-Moll BWV 1043 M. Bruch: Doppelkonzert für Violine, Viola und Orchester e-Moll op. 88
W.A. Mozart: Divertimento D-Dur KV 136 Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365

Eine musikalische Begegnung von aufstrebenden und etablierten Solisten – die Förderidee der Orpheum Stiftung ermöglicht seit Jahrzehnten Begegnungen zwischen etablierten Interpreten und vielversprechenden Nachwuchstalenten. Für dieses Programm hat Orpheum den bekannten Schweizer Pianist Oliver Schnyder und Daniel Hope (Musical Director des ZKO) beauftragt, junge Talente aufzuspüren, um gemeinsam mit ihnen Doppelkonzerte aus drei Perioden einzustudieren und aufzuführen. Die Meister- werke von Bach, Mozart und Bruch bieten mit ihren gleichberechtigten Solopartien wunderbare Voraussetzungen für einen konzertanten Dialog auf höchstem Niveau. Das Zürcher Kammerorchester bietet eine wache und inspirierte Partnerschaft für dieses «Generationentreffen».

Photocredit:
Yilan Zhao © Meng Zhou
Oliver Schnyer © Marco Borggreve
Tassilo Probst © Michael Herdlein
Jean Sautereau © Julia Grandperret
Daniel Hope ©
Daniel Waldhecker

MONTAG, 18. MäRZ 2024
19:30 UHR
KALENDEREINTRAG

CHF 90/80/70/40
ABONNEMENTSKONZERT
BESTELLEN