Bomsori, Violine/Roberto González-Monjas, Leitung /Musikkollegium Winterthur

W. A. Mozart
Adagio und Fuge c-Moll KV 546

P. Tschaikowsky
Violinkonzert D-Dur op. 35

E. Elgar
Enigma Variationen op. 36

Zehn Wettbewerbe hat sie gewonnen, darunter die bedeutsamsten wie Tschaikowsky, Sibelius und Reine Elisabeth. Heute ist die 33-jährige Bomsori weltweit erfolgreich unterwegs, nimmt für die Deutsche Grammophon auf und gibt nun ihr Debüt in Bern. Die gebürtige Koreanerin, deren Name «Klang des Frühlings» bedeutet, hat sich dafür das berühmte Violinkonzert von Tschaikowsky ausgesucht. Das Musikkollegium Winterthur unter ihrem charismatischen Chefdirigenten ergänzt das Programm mit einer Mozart-Rarität und den wunder- baren Enigma-Variationen. Elgar hat damit liebevolle musikalische Portraits von Menschen aus dem nächsten Umfeld geschaffen – berührend und beglückend.

Foto© Kyutai Shim

SAMSTAG, 14. DEZEMBER 2024
19:30 UHR
KALENDEREINTRAG

CHF 90/80/70/40
ABONNEMENTSKONZERT
BESTELLEN